Am vergangenen Sonntag traf die SG MTV Bulach in der Dragonerhalle auf die Gäste aus Rintheim. Schon im Voraus war klar, dass es ein spannendes Spiel werden würde, da die Rintheimer womöglich Unterstützung aus ihrer ersten Mannschaft holen würden, um sich den Klassenerhalt zu sichern. Im Training bereiteten sich die Damen intensiv auf ihren Gegner, mit dem es in der Vergangenheit schon einige heiß umkämpfte Spiele gegeben hat, vor und alle waren hoch motiviert sich den Sieg zu holen!

rintheimCJ

Zu Beginn des Spiels war eine gewisse Unsicherheit bei unseren Damen spürbar. Im Angriff fehlte das nötige Selbstvertrauen, um mit Schwung in die Lücken zu ziehen und die Würfe in Tore zu verwandeln. Die Gegner hatten starke Rückraumspieler, die anfangs einige Male zum Wurf kamen und so konnte Rintheim in den ersten 5 Minuten mit 3 Toren wegziehen. Allerdings wurde hier der Wille der Damen I sichtbar. Sie bauten sich gegenseitig auf und feuerten sich an. Die Damen fanden zu ihrem Selbstbewusstsein zurück und über eine schnell gespielte zweite Welle und gut durchgespielten Druck, der dazu führt, dass insbesondere die Außen-Spielerinnen frei zum Wurf kamen, konnten einige Tore geworfen werden. Dadurch blieb die SG an den Gegnern dran und konnte den Rückstand immer wieder bis auf ein Tor verkürzen. Leider kam es gleichzeitig immer noch zu Ballverlusten im Angriff und zu Absprachefehlern in der Abwehr, sodass die Rintheimer durch gute Kreisanspiele Tore erzielen konnten und man mit einem Spielstand von 14:17 in die Halbzeit gehen musste.
In der Kabinenansprache ging es vor allem darum, sich auf das Gelernte zu konzentrieren, mit Tempo und Köpfchen zu spielen und das Allerwichtigste sei der Wille, denn zwei starke Mannschaften standen auf dem Feld, die beide unbedingt gewinnen wollten.
Mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit war genau dieser Wille bei allen Spielerinnen spürbar, keine der Damen von der SG wollte sich die Punkte in der eigenen Halle nehmen lassen. Das Publikum und die Bank feuerten die Spielerinnen voller Energie an, jedes einzelne Tor wurde bejubelt und die Stimmung in der Halle war einfach super! Dadurch angefeuert konnten die Spielerinnen schnelle Tore erzielen, gaben ihr Bestes und konnten so auf 20:20 nach weiteren 10 Minuten Spielzeit ausgleichen. Die Abwehrleistung war konstant stark, die Mannschaft war laut und half sich gegenseitig aus. Auch im Angriff war der Kampfgeist der SG spürbar. Die Damen zogen in die Lücken, auch wenn es weh tat, wodurch 7-Meter und 2-Minuten-Strafen für die Gegnerinnen herausgeholt werden konnten. Die gesamte zweite Halbzeit war ein Kopf an Kopf Rennen mit zwei starken Mannschaften, das die SG MTV Bulach letztlich durch den tollen Teamgeist, Nervenstärke und den starken Willen auf dem Spielfeld für sich entscheiden konnte! Mit einem Endstand von 28:26 blieben die 2 Punkte in der Heimhalle und wurden anschließend gebührend gefeiert.
Mit dem Sieg kämpfte sich die SG auf den vierten Tabellenplatz nach oben und wird nun in den letzten beiden Spielen nochmal alles geben, um die Runde erfolgreich abzuschließen!
Es spielten: Katharina M. (Tor), Elena F. (2), Alex B., Anne W. (1), Eli G. (2), Anna B. (2), Julia B. (7), Jessica L. (5), Paula M. (6), Lisa M., Lina O. (3), Johanna R., Julia D.
Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag, den 13.04.19, um 17:30 auswärts gegen die TG Pforzheim 2 statt. Die Damen I freuen sich auf eure Unterstützung!