Homepage

 

Am vergangenen Sonntag, den 06.10.2019, konnte der MTV-Heimspieltag endlich auf dem frisch verlegten Boden und vor stimmungsvoller Kulisse in der KIT-Halle stattfinden. Hier wollten unsere Damen 1 an den ersten Saisonsieg anknüpfen, der am Wochenende zuvor in Neureut verdient eingefahren werden konnte. Mit einer vollbesetzten Bank war die Vorgabe, dem Tabellenführer aus Walzbachtal mit Tempospiel im Angriff und einer aggressiven Abwehr Paroli zu bieten.
In den ersten Spielminuten

agierte die Abwehr unserer Damen allerdings zu passiv, was die Mannschaft aus Walzbachtal sofort ausnutze und bereits nach 6 Minuten mit 4 Toren davonzog (2:6). Im weiteren Spielverlauf wurde die MTV-Abwehr aktiver und dichter, den Gegnerinnen gelang es dennoch über den Kreisläufer oder aus dem Rückraum zum Torerfolg zu kommen. Im Angriff taten sich unsere Damen auch etwas schwerer, jedoch konnte die gegnerische Abwehr immer wieder durch platzierte Rückraumwürfe und schnelle 1-gegen-1-Aktionen durchbrochen werden. Nach etwa 20 Minuten konnte sich die HSG Walzbachtal einen Vorsprung von 7 Toren erspielen (7:14). Die Umstellung von der 6:0- auf eine 5:1-Abwehr bewirkte eine deutliche Steigerung der Aggressivität und der Laufbereitschaft unserer Abwehr, wodurch der Torabstand bis zur Halbzeitpause auf 7 Toren gehalten werden konnte (11:18). In die 2. Hälfte der Partie starteten unsere Damen sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr deutlich wacher und kämpferischer als zuvor. So konnte unser Team innerhalb weniger Minuten den Abstand auf 5 Tore verkürzen (13:18). Nach 40 Minuten des Spiels wurden die Beine in der 5:1 Abwehr jedoch etwas müder, wodurch die Gegnerinnen wieder mehr Lücken nutzen und auch 2-min Strafe zu ihren Gunsten herausholen konnten. In diesen Phasen kämpfte und verschob unsere Abwehr jedoch besonders gut, wodurch kein einziges Gegentor während der 4 Minuten in Unterzahl kassiert wurde. Trotz schöner Angriffsaktionen und guter Abwehrleistung wuchs der Torabstand zum Spielende noch auf 9 Tore an. So mussten sich unsere Damen 1 den Gegnerinnen der HSG Walzbachtal mit 20:29 geschlagen geben.
Für das nächste Spiel nehmen wir uns vor, von Anfang an wach auf der Platte zu stehen und sowohl in der Abwehr, als auch im Angriff von Beginn an Vollgas zu geben. Auch die Chancenverwertung kann im nächsten Spiel noch deutlich gesteigert werden. Im nächsten Auswärtsspiel am Samstag, den 12.10.2019, wollen wir in Knielingen unser Können über die gesamten 60 Minuten abrufen und uns die nächsten 2 Punkte sichern. Wir bedanken uns bei den zahlreich erschienen Fans für die tolle Stimmung und würden uns auch am kommenden Samstag über Eure Unterstützung freuen!