Damen 1 Spiel 1

 

Mit starker 1. Halbzeit zum Erfolg

Nach vier Monaten intensiver Vorbereitung auf die Landesliga ging es am Samstag endlich los! Nach der sehr zufriedenstellenden Vorbereitungen war das Ziel klar: Die zwei Punkte nehmen wir mit nach Hause.
Wir gingen mit einer gut besetzten Bank ins Spiel. Trotz anfänglicher Nervosität kamen wir gut in das Spiel hinein und konnten uns über ein 2:1 in der 6.Minute auf 3:9 absetzen. Besonders unsere starke 5:1–Abwehr und unsere überragende Torfrau Catha Sender führten zur Ratlosigkeit und vielen Ballverlusten der Gegnerinnen, die wir mit Kontertoren bestraften. So konnten wir mit einer verdienten 6:13 Führung in die Halbzeit gehen.
Zu Beginn der 2. Hälfte schien die Mannschaft genau da weiter zu machen wo sie aufgehört hat und zur 36. Minute konnte man auf ein 7:17 erhöhen. Leider erfolgte nun ein Bruch in der Mannschaft. Wir taten uns nun sehr schwer gegen die Einzelmanndeckung der TG. Die nun offensivere Abwehr verhinderte ein flüssiges Durchspielen

und führte zu unnötigen Ballverluste, so dass die Mädels aus Eggenstein wieder aufholen konnten und sich uns bis auf zwei Tore näherten. In der 53. Spielminute stand es nun nur noch 16:18 und es wurde noch einmal spannend. Im Endeffekt konnten wir trotzdem einen kühlen Kopf bewahren und das Spiel mit 19:22 für uns entscheiden!
Das Spiel bleibt uns auf jeden Fall positiv in Erinnerung und wir freuen uns schon auf das nächste Saisonspiel. Allerding müssen wir noch lernen trotz einem hohen Vorstand konsequent weiter zu Spielen und uns nicht aus der Ruhe bringen zu lassen.

Kommentar des Trainers:
Die 1. Halbzeit und der Beginn der 2. Halbzeit war eine sehr starke Leistung die Eggensteiner Mannschaft hat kaum spielerische Lösungen gefunden. Aber wir haben in der 2. Halbzeit 14 Minuten lang kein Tor geworfen, hier muss das Kleingruppenspiel und das 1 gegen 1 Verhalten im Angriff auf jeden Fall verbessert werden. Nach einer 10 Tore Führung darf man die Gegner nicht nochmal so ins Spiel kommen lassen. Aber da erkennt man das noch junge Durchschnittsalter der Mannschaft.
Am Ende waren es Julia Blum die im Angriff mit 2 starken 1 gegen 1 Situationen endlich wieder den Bann vorm Tor brechen konnte und Josefine Beil die mit 3 Paraden im Tor das Spiel am Ende festhielt. So stehen auf jeden Fall die ersten 2 Punkte und wir hoffen am 17.10 in Knielingen auf die Leistung der 1. Halbzeit aufzubauen.
Leider müssen wir uns jetzt von Josefine Beil verabschieden. Sie wird die SG verlassen und studienbedingt nach Köln ziehen.
Wir wünschen dir natürlich viel Erfolg beim Studium!
Am Schluss möchten wir uns nochmal bei allen mitgereisten Fans für die Unterstützung bedanken.
Es spielten: Catharina (Tor), Josefine (Tor), Cora, Charlotte (4/2), Lea (4), Silja (4), Julia (2), Daria (3/1), Susanne (1), Diana (3), Kathrin (1), Klara, Carlotta