Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Nach dem hart erkämpften Punktgewinn in der Vorwoche stand für die 1. Herren des MTV am vergangenen Samstag bereits das nächste Spiel auf dem Programm. Im Gastspiel beim direkten Tabellennachbarn aus Knielingen war die Mannschaft fest gewillt zwei Punkte einzufahren und damit wieder engen Kontakt an das Mittelfeld der Tabelle herzustellen.

Jedoch war es die Knielinger Mannschaft, die besser in die Partie fand und bereits nach 5 Minuten mit drei Toren in Front lag. Dann allerdings gelang es dem MTV insbesondere im Angriff ein flüssigeres Spiel aufzuziehen und somit den Anschluss schnell wieder herzustellen (3:4, 11. Spielminute). Wie auch in den vergangenen Begegnungen der beiden Teams entwickelte sich somit auch dieses Mal ein enges Spiel. Beide Mannschaften agierten auf Augenhöhe, wodurch die Führung mehrfach hin- und herwechselte und es schließlich mit einem leistungsgerechten 12:12-Unentschieden in die Halbzeit ging.

Auch nach der Pause zeigte sich weiterhin das gleiche Bild und die Partie blieb zunächst ausgeglichen. Mitte der zweiten Hälfte gelang es dem MTV dann allerdings zunehmend schwerer Lücken in der Knielinger Deckung zu finden, sodass sich Knielingen, trotz einer weiterhin guten Abwehrleistung des MTV, wieder einen 3-Tore-Vorsprung wie zu Beginn der Partie erspielen konnte (14:17, 41. Spielminute). Nachdem der MTV in der Folge eine 4-minütige Überzahlsituation ungenutzt ließ, um das Spiel wieder auszugleichen und spätestens als Knielingen sechs Minuten vor Ende auf 20:23 stellte, schien das Spiel bereits entschieden. Doch der MTV zeigte Moral, ließ in den Schlussminuten keinen einzigen Treffer mehr zu und konnte somit wenige Sekunden vor dem Ende den erneuten Ausgleichstreffer erzielen.

Unterm Strich verdient teilten sich damit beide Mannschaften an diesem Tag die Punkte. Auch wenn in der Partie mit einer besseren Leistung durchaus ein Sieg möglich gewesen wäre, kann der MTV im Hinblick auf den Spielverlauf mit diesem Punkt zufrieden sein und mit Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen. Denn bereits nächste Woche sind die 1. Herren im Heimspiel gegen die HSG Ettlingen/Bruchhausen 2 wieder gefordert. Auch diese Aufgabe wird wieder vollen Einsatz und Konzentration benötigen, denn die HSG ist zwar aktuell Tabellenletzter, konnte aber nicht nur ihr letztes Spiel, sondern auch das Hinspiel gegen dem MTV siegreich gestalten. Anpfiff zu dieser Partie ist am Samstag, den 02.02.2019, um 19:00 Uhr in der Rheinstrandhalle (Lindenallee 12, 76189 Karlsruhe).

Für den MTV spielten: Brüßler – Wirth (9/3), Rieck (4), Beckereit (3), Dawber (3), Baum (1), Dolling (1), Stich (1), Virard (1), Bulic, Böhmert, Huschle, Knörr – Trainer: Glivarec, Schell