Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Am vergangenen Samstag musste sich unsere SG erneut geschlagen geben – diesmal mit der bis dato höchsten Saisonniederlage.

Dass das Spiel, welches vor uns lag, kein einfaches sein würde, war unserer Mannschaft

schon von Anfang an klar. Die Rintheimer, die bislang mit sieben Siegen und einer Niederlage an der Tabellenspitze standen, waren diese Saison sehr gut gestartet. Ebenso ist das immer noch etwas ungewohnte Harzspiel eher ein kleiner Nachteil bei Auswärtsspielen.
Kurz nach Anpfiff konnten sich die Gastgeber schon absetzen. Durch Ballverluste im Angriff und das nicht konsequent gespielten Rückzugsverhalten unseres Teams, konnte uns die Rintheimer Mannschaft nahezu überrennen. So kam es zu einem Halbzeitstand von 21:9.
In der zweiten Halbzeit war anschließend kaum Besserung zu erkennen. Die Angriffe wurden nicht bis zum Ende durchgespielt, Bälle leichtfertig in die Hände des Gegenübers gespielt und die Abschlüsse teilweise nicht präzise genug durchgeführt.
Am Ende musste sich unsere SG gegen einen klar überlegenen TSV Rintheim mit 39:20 geschlagen geben.

Unser nächstes Heimspiel am Samstag, den 30.11. um 19:15 in der Halle des KIT wird eines der wichtigsten dieser Hinrunde, es geht nämlich gegen den direkten Tabellennachbarn, der HSG Linkenheim-Hochstetten-Liedolsheim. Es verspricht ein spannendes Spiel zu werden, über lautstarke Unterstützung werden wir uns sehr freuen!

Es spielten: Tor: Nico Niegsch, Sven Lingscheid; Philipp Appel (5), Marco Kugler (5), Tim Holtkötter (3), Simon Lenz (3), Stefan Poslowsky (2), René Germann (1), Steffen Enderes (0/1), Mathieu Virard, Tobias Huschle, Thore Kayser,