Am Samstagabend war die weibliche A-Jugend zu Gast beim Tabellenführer in Brühl. Allen war bewusst, dass es ein hartes Spiel wird, doch es wurde spannender als gedacht.

6d880a98-f598-44b7-8ca2-27d8095abb57

Nach einem sehr konzentrierten und fokussierten Aufwärmen starteten die Mädels motiviert ins Spiel. Leider war man bereits in der 7. Spielminute drei Tore hinten. Die Abwehr stand etwas lückenhaft und vorne schaffte man es nicht durch die sehr defensiv stehende Abwehr der Brühlerinnen.

Nach 30. gespielten Minuten stand es 16:10 für Brühl. Das war zwar deutlich, aber keinesfalls tragisch, da Brühl bisher erst 2 Punkte abgeben musste. In der Halbzeit entschied sich die Mannschaft, sich nochmal auf drei Tore rankämpfen zu wollen und dann zu schauen, was denn noch möglich ist.

Das dieser Plan so aufgeht, damit hätten die wenigsten gerechnet. In der 42. Spielminute erzielten die Mädels des MTV ihren 16. Treffer. Somit stand es 19:16. Brühl reagierte und legte die Auszeit was uns MTV`lern sehr zu Gute kam. Nun war ganz klar, dass hier ein oder zwei Punkte doch nicht aussichtslos sind. Gesagt getan. Nach weiteren vier Minuten (47. Minute) schafften die Mädels des MTV den Ausgleich (20:20). Im Vergleich zur 1. Halbzeit stand die Abwehr sehr gut. Man schaffte es das Spiel der Brühlerinnen zu unterbinden und auch unsere Torfrau verhalf uns mit sehr starken Paraden, den Rückstand aufzuholen. Der Angriff war ebenfalls viel besser geworden. Durch den ein oder anderen platzierten Rückraumwurf und einem guten Tempospiel lockte man die Brühlerinnen von der 6m-Linie weg und konnte sich etwas Platz verschaffen. Auch die starke Chancenverwertung auf allen Positionen, darf man nicht vergessen zu erwähnen.

Nach dem Ausgleich entwickelte sich das Spiel zu einem Krimi. Brühl erzielte einen Treffer und wir konnten ausgleichen. Knapp zwei Minuten vor Schluss stand es 23:23. Es folgte eine hitzige Phase in der es uns leider nicht reichte, noch einmal den Ausgleich zu erzielen. Brühl gewann mit 24:23. Schade, dass wir trotz eines so harten und starken Kampfes den einen Punkt nicht mit nach Karlsruhe nehmen konnten, aber wir waren unglaublich stolz auf die Leistung unserer Mädels.

Danke an die Fans die sich auf den weiten Weg nach Brühl gemacht haben, wir freuen uns immer sehr über eure Unterstützung!

Das nächste Spiel ist am 09.03.2019 um 13:00 Uhr in der Sporthalle beim Fritz-Erler-Gymnasium gegen die Mädels der WSG Neuenbürg/Pforzheim.

Trainer: Julia D. und Tim H.

Spieler: Josefine (TW), Alexandra (2), Felicia (1), Paula (5), Carlotta, Julia (6), Silja, Ariane (2), Lisa (5), Kathrin und Hannah (2)

 

WhatsApp Image 2019-02-27 at 11.59.53