Am Sonntag reisten die Gäste aus Stutensee bereits sehr früh zu uns nach Karlsruhe an. Den Mädchen sowie den Trainern war bewusst, dass es ein eher hartes Spiel werden wird.

Der Beginn der Partie war ausgeglichen (8. Min. 4:5), doch nach bereits 22 Minuten stand es 8:11 für die Gäste. Bis zu Halbzeit konnte man sich nochmal etwas herankämpfen (14:17), doch weder die Trainer noch die Spielerinnen waren zufrieden.

Für die zweite Halbzeit nahm man sich vor, sich im Angriff mehr Zeit zu nehmen und die Abschlüsse besser zu wählen. Außerdem wollte man in der Abwehr die Spielabläufe der Gegner früher unterbinden und stören.

Leider konnte man die Vorsätze nur teilweise umsetzen, da die Spielerinnen aus Stutensee ebenfalls eine Schippe drauflegten. Dazu lief es bei einzelnen Spielerinnen vom MTV weniger rund, sodass klare Torchancen nicht verwandelt wurden und man hinten zu halbherzig agierte. Der Endstand lautet 28:43. Das ist nicht das Ergebnis mit dem sich die Mädels aus der Saison verabschieden wollten, doch es ist wie es ist.

Trotz Niederlage waren alle gut drauf. Die Saison mit vielen neuen Eindrücken, tollen Erlebnissen und vielen Emotionen endet sowohl für die Spielerinnen, als auch für die Trainer. Unser Saisonziel, nicht punktelos und als letzter (10:22 Punkte und Platz 7.) die Saison abzuschließen war auch mehr als erfüllt, worauf wir sehr stolz sind!

Danke an alle Eltern, Freunde, Bekannte, Verwandte, Fans und Vereinsmitglieder die uns während der Saison so unterstützt haben. Danke für so eine einmalige Saison!

Unseren verletzten Spielerinnen wünschen wir alles Gute und hoffen sie bald wieder als aktive Spielerin im Training zu sehen.

Wir wünschen auch Ann-Kathrin Kurz von der SG Stutensee/Weingarten eine schnelle Genesung und hoffen, dass sie bald wieder auf dem Feld stehen kann.

Gespielt haben: Josefine (TW), Lilly (TW), Alexandra, Felicia (7), Kathrin, Lisa (6), Hannah, Silja, Julia (3), Carlotta (2) und Paula (10)

Trainer: Julia D. und Tim H.