Wir halten durch...

Wir halten durch8d7b0501-470c-4328-b8f7-33acc3a146e9f5f2b201-7057-4341-b7bd-028c23869e1ad9a5c2e4-79df-4c7f-9f9a-f6818e8d69bbK   K  K AK    SiljaBonzel

Sven ChallengeKathrin

Sebbe und Dave

 

Fabi

Annika Jonas

Adrian AmakKathrin Dianak

Johannes

Sabrina 

Nick

TimMaria

Weihnachtsgruß

Die Handballabteilung des MTV wünscht allen Spielerinnen, Spielern, Eltern und Freunden

eine schöne Weihnachtszeit

Weihnachtsgruss

 

und einen guten 

 R

     U

       T

          S

            C

              H

ins Jahr 2021.

Wie es dann weitergeht, wissen wir leider auch noch nicht genau. Es gibt viele Ideen, aber wir müssen einfach schauen, was wir machen können und dürfen. 

Bleibt alle gesund und wir freuen uns schon jetzt, euch wiederzusehen.

 

 Wichtel Eure Handballabteilung

 

Information zum aktuellen Trainingsbetrieb ab November

Bundesweite Maßnahmen zur Eindämmung der Corona - Pandemie

Rundeslogo fertig HP klein

 

Am 2.11.20 treten die neuen Maßnahmen  in Kraft. Dies bedeutet für uns, dass wir nach den Ferien das Training nicht aufnehmen können. Natürlich finden wir alle das sehr schade, sehen aber auch als oberster Priorität, den Virus in den Griff zu bekommen um uns gegenseitig, unsere Familien, Freunde und Bekannte zu schützen.

Wir hoffen sehr, dass wir ab Dezember dann in irgendeiner Form das Training wieder aufnehmen können. 

Unabhängig davon, ist der Spielbetrieb bis zum 31.12 20 ausgesetzt. 

https://www.badischer-hv.de/home-details/news/bekanntmachung-27102020

Damen 1 TV Knielingen : MTV Karlsruhe 22 : 26 (13 : 12)

 

 

 

Damen 1 Knielingen

 

Spannung bis in die letzten Minuten

Nach unserem letzten Sieg war es klar, auch dieses Spiel muss gewonnen werden, um bei den besten Mannschaften und um eine Top-Platzierung mitspielen zu können.
Mit einem durch Krankheit dezimierten Kader ging es dennoch motiviert nach Knielingen, um dort das Spiel zu bestreiten.
Ein holpriger Start in das Spiel führte dazu, dass wir zum ersten Mal in der fünften Minute mit einem 3:4 in Führung gingen. Bis zur 18. Spielminute konnten wir diese Führung halten und dann wurden uns unsere technischen Fehler im Angriff zum Verhängnis, wodurch erstmals wieder der TVK mit einem 9:8 in Führung gehen konnte. Weder unsere starke Abwehrleistung noch die Auszeit konnten uns helfen und wir gingen mit einem 13:12 Rückstand in die Halbzeit. Auch am Anfang der zweiten Halbzeit konnte sich kein eindeutiger Favorit der Partie herauskristallisieren, aber zwei direkt hintereinander gehaltene Siebenmeter und weitere Paraden durch unsere starke Torfrau, gaben die nötige Motivation und wir konnten uns in der 47. Spielminute mit einem 17:20 erstmalig wieder etwas deutlicher absetzen, was jedoch nicht lange anhielt. Die Spielerinnen von Knielingen konnten wieder eine Aufholjagd beginnen und kamen auf ein 21:22 in der 56. Minute ran. Wir gaben die Führung jedoch nicht aus der Hand und konnten durch eine sehr starke Schlussphase das Spiel mit 22:26 gewinnen, nicht zuletzt auch durch den letzten gehaltenen Siebenmeter, durch unsere Torfrau Catharina Sender.
Besonders hervorzuheben ist der Kampfgeist beider Mannschaften, die eine bis zum Schluss spannende Partie lieferten und die herausragende Leistung unserer Torfrauen besonders in der zweiten Halbzeit!

 

Damen 1 1 Knielingen
Kommentar vom Trainer:
Es war eine sehr offene Begegnung

Weiterlesen...

TG Eggenstein : MTV Karlsruhe 19:22 (6:13)

 

Damen 1 Spiel 1

 

Mit starker 1. Halbzeit zum Erfolg

Nach vier Monaten intensiver Vorbereitung auf die Landesliga ging es am Samstag endlich los! Nach der sehr zufriedenstellenden Vorbereitungen war das Ziel klar: Die zwei Punkte nehmen wir mit nach Hause.
Wir gingen mit einer gut besetzten Bank ins Spiel. Trotz anfänglicher Nervosität kamen wir gut in das Spiel hinein und konnten uns über ein 2:1 in der 6.Minute auf 3:9 absetzen. Besonders unsere starke 5:1–Abwehr und unsere überragende Torfrau Catha Sender führten zur Ratlosigkeit und vielen Ballverlusten der Gegnerinnen, die wir mit Kontertoren bestraften. So konnten wir mit einer verdienten 6:13 Führung in die Halbzeit gehen.
Zu Beginn der 2. Hälfte schien die Mannschaft genau da weiter zu machen wo sie aufgehört hat und zur 36. Minute konnte man auf ein 7:17 erhöhen. Leider erfolgte nun ein Bruch in der Mannschaft. Wir taten uns nun sehr schwer gegen die Einzelmanndeckung der TG. Die nun offensivere Abwehr verhinderte ein flüssiges Durchspielen

Weiterlesen...

Vorbereitung Damen 1

Mit neuem Trainer und vielen Kaderveränderungen in die neue Saison

 

Damen homepage 3

                                                            Damen 1 und Damen 2 beim gemeinsamen Training

Unter der Leitung vom neuen Trainergespann um Adrian Kriewitz und Sebastian Hessemann sind die Mädels der neugegründeten SG KIT/MTV Karlsruhe schon seit dem 27.5.20 im Trainingsbetrieb.

Damen homepage 1Teamtag Damen 1Damen homepage 2Damen homepage 4Damen homepage 5

Aber nicht nur auf der Trainerposition gab es große Veränderungen auch im Kader

Weiterlesen...

Damen MTV 1 : TG Neureut 2 – 25:24 (14:14)

Damen 1 Neureut
Nachdem die Woche zuvor eine Niederlage im Auswärtsspiel gegen den Tabellenersten zu verarbeiten war, empfingen die Damen 1 nun vor heimischer Kulisse den Tabellenletzten, die TG Neureut 2. Wie in der Hinrunde sollten die zwei Punkte auch diesmal auf das Konto der MTV Damen gehen.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen. In der 14. Spielminute gelang es den MTV-Damen mit drei Toren in Führung zu gehen. Diese wollte natürlich gehalten und weiter ausgebaut werden. Nervosität

Weiterlesen...

Verabschiedung Teil 2

Verabschiedung Damentrainer 

 

Das schnelle Ende der Saison hat uns alle überrascht. Gerne hätten wir uns wie gewohnt am letzten Spieltag bei unseren Trainern für ihre tatkräftige Unterstützung bedankt. Aber wie das bekannte Sprichwort so schön sagt „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben". Dennoch möchten wir uns vorab in offizieller Form bei euch bedanken.

Damen 1:
Bei den Damen 1 verlässt uns Florian Daumüller nach 2 Jahren im Traineramt.

Nachdem er jahrelang als Trainer in der Jugend tätig war, stieg er vor 2 Jahren im Trainergespann der Damen 1 ein und übernahm in dieser Saison das Haupttraineramt.

Mit großem Engagement plante er die Saison, konnte viele neue Spielerinnen für die Damenmannschaft gewinnen und die Mannschaft gut durch die Saison führen.

Lieber Florian, wir danken dir für deinen Einsatz und die vielen Stunden, in denen du dich für die Damen engagiert hast und hoffen sehr, dass du uns weiterhin in der Vereinsleitung erhalten bleibst.

 

Trainer

 

Bereits nach der Rückrunde mussten sich die Damen 1 von Andreas Perino verabschieden. Er war im Sommer bei den Damen eingestiegen und musste die Mannschaft aus persönlichen Gründen verlassen. Wir danken dir für deinen Einsatz und wünschen dir für die Zukunft alles Gute!
In der Rückrunde wurden die Damen 1 von Ulrike Pöschko begleitet. Liebe Uli, wir danken dir für deine spontane Unterstützung und freuen uns, dass du in der kommenden Saison die Damen 2 als Trainerin übernehmen wirst.

 

Damen 2:
Schweren Herzens müssen sich unsere Damen 2 von ihren beiden Trainern Felix Hafner und Sven Pfennigsdorf verabschieden. 2016 stieg Felix als Trainer bei den Damen 2 ein und begleitete diese erfolgreich durch die vergangenen Jahre. In seinem ersten Jahr als Trainer führte er die Damen gemeinsam mit Michael Mayer durch die Liga. 2017 stieg dann Sven als Trainingspartner ein. Motiviert trainierten sie die Damen 2 seitdem zusammen und müssen diese nun schweren Herzens aus persönlichen und beruflichen Gründen abgeben. Lieber Felix, lieber Sven, wir danken euch für euren unermüdlichen Einsatz, eure Energie, euren Elan und all die Stunden die ihr für die Damen 2 aufgebracht habt. Es war eine tolle Zeit mit euch und wir hoffen, dass wir das eine oder andere Mal auf eure Unterstützung auf der Tribüne zählen können.

 

MTV Damen 1 : Rhein-Neckar Löwen - 17:26 (8:14) am 26.01.20

Ball 

Obwohl der Blick auf die Tabelle eine klare Rollenverteilung vermuten ließ, war das Ziel unserer Damen am vergangenen Sonntag klar: Der bisher ungeschlagene Tabellenführer sollte geärgert werden!
In den ersten Spielminuten zeigte sich bereits, dass dies jedoch leichter gesagt war, als getan und durch Abschlüsse aus dem Rückraum gingen die Gastgeber mit 3:0 in Führung.

Weiterlesen...